CHARGOMATIC Reihe 1900

  • Batterieüberwachung
  • Tiefentladeschutz
12 V  60 A


C1900–20 TLS



Funktionsbeschreibung C1900–20 TLS
Beim Erreichen einer Unterspannung werden der potentialfreie Meldekontakt K2
und optional eine LED geschaltet. Sobald die Spannung auf den eingestellten
Mindestwert gesunken ist, wird über das Relais K1 die Batterie vom Verbraucher
getrennt. Dadurch wird die Batterie vor einer Tiefentladung geschützt.

Gleichzeitig wird über das Relais K3 eine potentialfreie Meldung gegeben.
Sobald die Batterie durch die Ladung mit dem Ladegerät wieder einen eingestellten
Spannungswert erreicht hat, wird der Verbraucher wieder zugeschaltet. Die Spannungs-
schwellen können über die Potentiometer P1, P2 und P3 eingestellt werden.

Die Wirkungsweise ist aus dem nachfolgenden Blockschaltbild ersichtlich.

C1900–20 UeSU



Funktionsbeschreibung C1900–20 UeSU
Sobald die Spannung einen eingestellten Wert überschreitet, wird über das Relais K1
das Ladegerät von der Batterie und vom Verbraucher getrennt. Dadurch wird sowohl die
Batterie als auch der Verbraucher vor Überspannung geschützt.

Gleichzeitig wird über das Relais K3 eine potentialfreie Meldung gegeben. Die Unterspannungs-
meldung arbeitet wie beim zuvor beschriebenen Tiefentladeschutz. Relais K2 wird nur verwendet,
wenn statt der Abschaltung lediglich eine Meldung erfolgen soll. Die Spannungsschwellen können
über die Potentiometer P1 und P2 eingestellt werden. Die Wirkungsweise ist aus dem nachfolgenden Blockschaltbild ersichtlich.

Mechanischer Aufbau
Die Leiterplatte mit Hilfsrelais und Elektronik ist direkt auf das Schaltschütz montiert.
Das Schaltschütz mit Leiterplatte wird mit 4 mm-Schrauben befestigt. Die Einbaulage ist beliebig.

Anschlüsse
Die Montage der Leitungsanschlüsse erfolgt über die 6 mm-Schraubbolzen des Schaltschützes
an die Klemmen +Batterie und +Last. Die Minusanschlüsse werden direkt zwischen Ladegerät
-Batterie und -Last vorgenommen. Der Minuspol der Batterie wird ausserdem als Steuerleitung
über einen 6,3 mm-Flachstecker mit dem TLS verbunden. Die Meldekontakte des Relais können
ebenfalls über 6,3 mm-Flachstecker angeschlossen werden.

Daten

Technische Daten

Gerätetyp C1900–20 TLS/UeSU
Max. Kontaktbelastung für
12 V DC
24 V DC
48 V DC
60 V DC
Tiefentladeschütz
20 A
20 A
8 A
3 A
Melderelais
3 A
3 A
2 A
1 A
Schaltwellen
Unterspannungsmeldung bei
Abschalten Verbraucher bei
Abschalten Verbraucher bei

1,9 V / Zelle
1,7 V / Zelle
2,15 V / Zelle
Max. Stromaufnahme bei
eingeschaltetem Schütz

12 V
24 V
48 V
60 V


< 1 Watt
< 1 Watt
< 1 Watt
< 1 Watt
Max. Stromaufnahme bei abgeschaltetem
Schütz für alle Spannungen ca.
7 mA bei abgefallenem Relais
Anschlüsse Klemmen, max. Anschlussquerschnitt
4 mm²
Abmessungen (L x B x H) 110 x 72 x 40 mm
Gewicht ca. 0,3 kg
Dial Engineering AG · Langfeldstrasse 96 · CH-8500 Frauenfeld · Tel. +41 52 723 0575 · Fax +41 52 723 0576 · info@dial-eng.ch

A TreeCone Group Company · www.TreeCone.ch
© 2017